Leben in SoHo: Dinge zu tun und zu sehen in SoHo, New York

SoHo—Stilvolles Leben und High Fashion in Downtown NYC

article slide

New Yorks Mode-Mekka, SoHo, wo Couture auf Kopfsteinpflaster trifft. Das ikonische Downtown-Viertel „South of Houston“ ist für die einzigartigen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert bekannt, aus denen das SoHo-Cast Iron Historic District besteht. Ein Stadterneuerungsprojekt in den 1970er Jahren verwandelte die etwa 500 gusseisernen Gebäude in begehrte Wohn-/Geschäftslokale. Die historische Architektur und die hippe Szene, die in den letzten vier Jahrzehnten um sie herum entstanden ist - Kunstgalerien, Designerläden und aufregendes Nachtleben - sind ein Anziehungspunkt für Modemacher, Künstler und A-Prominten gleichermaßen und machen SoHo zu einem der besten wohlhabende Viertel in der Stadt.

Wo befindet sich SoHo in NYC?

SoHo befindet sich in Lower Manhattan, nördlich des Finanzviertels und City Hall, südlich von Greenwich Village.

  • Ost-West-Grenzen: Lafayette Street bis Hudson River
  • Nord-Süd-Grenzen: West Houston bis Canal Street
  • U-Bahnen: 1, 2, 3, 6, A, C, E, B, D, F, M, N, Q und R
  • Ticket aus der Stadt: Der Holland Tunnel

Die Szene

Der Ruf von Soho als Einkaufs- und Mode-Mekka spiegelt sich in seinen stilvollen Bewohnern wider, die von Laufstegmodellen und Modedesignern bis hin zu Prominenten der A-Liste reichen. Erwarten Sie, dass alle stillvoll angezogen sind, sei es ein zwangloses Mittagessen in einem der vielen Straßencafés oder ein Film- oder Modeindustrie-Event in einer Dachbar in einem der SoHo-Luxushotels. SoHos trendige Boutiquen, Flagship-Stores, Galerien und das glamouröse Nachtleben ziehen anspruchsvolle Touristen an, die kommen und gesehen werden wollen.

Die Straße

Wie sein Nachbar im Süden, Tribeca, hat SoHo einige der höchsten Immobilienpreise in der Stadt. Die Immobilien umfassen historische fünf- bis sechsstöckige Lofts und einige brandneue Wohnanlagen, die im gusseisernen Stil gebaut wurden.

Mercer, Spring und Prince sind einige der begehrtesten Straßen in SoHo. Die Immobilien (in der Regel schöne Duplex-und Triplex-Lofts) kommen mit einem Designer-Preisschild, während benachbarte Straßen wie Thompson, Sullivan und MacDougal, außerhalb der SoHo-Cast Iron Historic District, in der Regel preisgünstiger sind.

Die Speisen

SoHo hat einige der angesagtesten Bistros und Brunch-Spots der Stadt. Wie die Mode, entwickeln sich die Menüs und Lokale ständig weiter, basierend auf den neuesten Saisontrends, von saisonalen Produkten aus der Region bis zum Dekor des heißesten Innenarchitekten. Klassische Restaurants wie Lure Fish Bar und Balthazar sind jedoch nach wie vor beliebt.

Ob nach Feierabend oder nach dem Abendessen, SoHo ist der richtige Ort, um einige der besten Restaurants und High-End-Cocktailbars der Stadt zu besuchen.

Der Block des Künstlers

Der Wandel von SoHo als wenig bekanntem Industriegebiet zu einer Künstlerkolonie begann 1967 mit der Gründung der Fluxhouse Cooperatives durch den Künstler und Designer George Maciunas. Die erste der 16 Künstlerkooperationen war 80 Wooster (Fluxhouse Cooperative II), die zu einem Magneten für einige der größten Namen in der New Yorker Kunstszene wurde—Andy Warhol, John Lennon, Yoko Ono und Hermann Nitsch – um Ihre Werke auszustellen.

Obwohl viele der Kunsträume, die SoHo zum Epizentrum der zeitgenössischen Kunstszene der 1960er und 1970er Jahre gemacht haben, seitdem in das nahegelegene Chelsea verlegt wurden, bleiben viele international anerkannte Kunstgalerien erhalten. Soho ist auch die Heimat lebhafter Kunstorte, die aufstrebende Künstler präsentieren, darunter das Drawing Center und der experimentelle Artists Space, welches den Karrieren von Cindy Sherman und Laurie Simmons verhalf.

Die Schulen

SoHo hat eine Reihe von ausgezeichneten öffentlichen Schulen, einschließlich der National Blue Ribbon preisgekrönten High School P.S. 130, Hernando de Soto.

Auszeit

inst Zufluchtsort für die Künstler der 1960er Jahre, welche die großen Industrie-Lofts der Gegend mieteten, ist SoHo ein klassisches Beispiel für die innerstädtischen Gentrifizierung und gilt heute als eines der angesagtesten und exklusivsten Viertel der Stadt. Mit charmanten Kopfsteinpflasterstraßen, stilvollen Residenzen, erstklassigen Restaurants, schicken Boutiquen, Kunsträumen von Weltklasse und einem aufregenden Nachtleben bietet SoHo scheinbar grenzenlose Möglichkeiten für luxuriöses Wohnen.

Wie viele Menschen leben in Soho?

Bevölkerung: 19.635 (Daten von 2015)

Welche Sprachen werden in SoHo gesprochen?

Sprache: Englisch

Was ist die Währung in Soho?

Währung: US-Dollar

Entdecken Sie unsere Luxusimmobilien zum Verkauf in SoHo, New York, USA


SoHo Map: Häuser auf dem Markt

Google Maps wird geladen …...